Ensemble / Gäste / Opernstudio / Mitarbeiter

Jenny Carlstedt

Mezzosopran

Die schwedisch-finnische Mezzosopranistin Jenny Carlstedt zählt seit 2002/03 zum Ensemble der Oper Frankfurt. Ihre jüngsten Frankfurter Erfolge umfassen ihr Rollendebüt als Fuchs (Das schlaue Füchslein) und als Octavian (Der Rosenkavalier), Mrs. Meg Page (Falstaff), Emilia (Otello), Der Komponist (Ariadne auf Naxos), Vlasta (Weinbergs Die Passagierin), Idamante (Idomeneo), Merope (Oedipe), Miranda (The Tempest) sowie ihr gefeiertes Debüt in der Titelpartie von Händels Teseo im Bockenheimer Depot. In bisherigen Gastengagements sang Jenny Carlstedt u.a. Mélisande (Pelléas et Mélisande) an der Finnischen Nationaloper Helsinki und gab mit derselben Partie ihr als bestes Konzert 2015 ausgezeichnetes USA-Debüt mit dem Chicago Symphony Orchestra unter Esa-Pekka Salonen. Weiterhin gastierte sie in Sallinens Kullervo in Savonlinna, in der Uraufführung von Sallinens 5 Portraits of Women beim Radio-Sinfonieorchester Helsinki, als Olga (Eugen Onegin) in der Regie von Peter Konwitschny an der Königlichen Oper Kopenhagen, als Annio (La clemenza di Tito) am Theater an der Wien und als Dorabella (Così fan tutte) bei der Glyndebourne Touring Opera. Im Januar 2016 erschien ihre neue CD mit Liedern von Zemlinsky.