Ensemble / Gäste / Opernstudio / Mitarbeiter

Pere Llompart

Pere Llompart studierte zunächst Klavier, Bratsche und Komposition in Palma de Mallorca und Barcelona sowie anschließend Gesang in Freiburg bei Werner Hollweg. Meisterkurse besuchte er bei Renato Capecchi und Herbert Lippert (Münchener Singschul’). Nach Engagements an der Kammeroper Konstanz, in Freiburg und Nordhausen wechselte der Tenor in den Chor der Oper Frankfurt. Zu seinen Opernpartien zählen Beppe (Pagliacci), Primo Tenore (Viva la Mamma), Don Ottavio (Don Giovanni), Truffaldino (Die Liebe zu den drei Orangen), Macduff (Macbeth), Steuermann (Der fliegende Holländer), Testo (Il Combattimento di Tancredi e Clorinda) und Alfredo (La Traviata). An der Oper Frankfurt sang er u.a. kleine Solopartien in Dallapiccolas Volo di notte, Mussorgskis Chowanschtschina und de Fallas Das kurze Leben.